Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen



Anmeldung

Teilnahme

Nachwuchsförderung Schüler 

Bewerbungen sind ohne Termine jederzeit möglich!


Förderung mit 500 Euro!

Ihr möchtet am an der FS-Nachwuchsförderung teilnehmen und habt keinen Betreuer?
Wendet euch an uns: Wir werden versuchen, einen Tutor aus dem Kreise der Fachverbandsmitglieder für Euch zu finden.

...mehr

Festveranstaltung FS-Nachwuchsförderung

Auch in diesem Jahr veranstaltete der "Deutsch- Schweizerische Fachverband für Strahlenschutz" die Prämierung der eingereichten Schülerarbeiten rund um die Themen ionisierende- und nicht ionisierende Strahlung.

Im Rahmen dieser Veranstaltung stellten auch 3 Studierende, Ihre vom Fachverband geförderte Forschungen während ihrer Auslandsaufenthalte vor.

Zum krönenden Abschluss der Veranstaltung präsentierte der diesjährige Rupprecht-Maushart-Preisträger, dem sehr interessierten Publikum, seine Masterarbeit. Als Preisträger ist er Kandidat für den „Young Scientists Award“ des Strahlenschutz-Weltverbandes (IRPA), der im kommenden Jahr in Genf vergeben wird.

Die  Festveranstaltung fand am 29.November 2013 im Senatssaal  der Johannes Gutenberg-Universität Mainz statt.

...mehr

Schülerarbeiten 2013     

Vorträge der Studierenden         

Vortrag des Rupprecht-Maushart-Preisträger


 

NEWS Rupprecht-Maushart-Preis

Preisträger 2013/2014

Dipl.-Ing. (FH) Franz Anton Rößler

Entwicklung eines effizienten Messverfahrens zur Bestimmung der Radonkonzentration als Indikator für die Qualität der Innenraumluft Institut für Medizinische Physik und Strahlenschutz

(IMPS) Technische Hochschule Mittelhessen (THM)

... mehr folgt demnächst

... Presse

Das Ebook "Berufsbilder im Strahlenschutz" ist erschienen

Strahlenschutz – auch heute und in Zukunft
ein lohnenswertes und vielseitiges Berufsfeld
Strahlenschutz im stetigen Wandel.

Der Strahlenschutz von heute, mit all seinen gewachsenen und unterschiedlichsten Spielarten und Facetten, ist gerade auch außerhalb der Kerntechnik ein vielseitiger und lohnenswerter
Beruf in Medizin, Forschung und Technik geworden, von einer praktischen Tätigkeit im Betrieb bis hin zu Verwaltung und Über -
wachung der Strahlenanwendung.

Strahlenschutz bedeutet Strahlensicherheit.

Hier gehts zum download des Ebooks

Für die Nachwuchsförderung des Fachverbands wurden
zwei Messgeräte angeschafft, ein Inspektor+ und ein Radeye PRD. Diese Messgeräte sowie Poster und Flyer können von Fachverbandsmitgliedern für eigene Veranstaltungen wie Wissenschaftsmärkte, Schülerlabore, Tag der offenen Türen etc. gerne ausgeliehen werden. Bei Bedarf und Fragen, wenden Sie sich bitte an:

Stephan Zauner
Institut für Kernchemie
Fritz-Strassmann-Weg 2
55128 Mainz
Tel.:06131-3925309
E-Mail: stephan.zauner@uni-mainz.de



Förderung von Studierenden

Der Fachvebrand für Strahlenschutz fördert einen Aufenthalt von Studierenden im europäischen Ausland mit bis zu EUR 500 .-.

...mehr

 

Nachwuchspreises des Fachverbandes für Strahlenschutz.

Der Preis wird für hervorragende Master- oder Diplomarbeiten oder Dissertationen aus der Strahlenforschung oder den Ingenieurwissenschaften mit Bezug zum Strahlenschutz verliehen.

...mehr